Klasse 8 im BIZ Jena

Am 13.12.2017 fuhr die Klasse 8 gemeinsam mit Frau Hedwig und Frau Ziermann in das Berufsinformationszentrum nach Jena. Dort wurden alle von Frau Behnert, unserer Berufsberaterin, und den Mitarbeitern begrüßt. 

Frau Behnert klärte die Schüler über den sogenannten "Berufswahlfahrplan" auf und verschaffte ihnen einen Überblick über Chancen und Möglichkeiten auf dem Weg zur Berufsfindung. Die Schüler der Klasse 8 arbeiteten dabei aktiv mit und ordneten die verschiedenen Elemente des Berufswahlfahrplans den Bereichen "Informieren / Orientieren", "Entscheiden" und "Bewerben / Realisieren" zu. Schnell war allen klar, welchen Sinn und Zweck beispielsweise der Tag der Berufe, die Schulsprechstunde, der Berufswahlordner oder das Bewerbungstraining der AOK hat. 

Die Schüler erfuhren, welchen großen praktischen Nutzen das Magazin "Berufswahl regional" hat, welches alle mit nach Hause nehmen durften. Ebenso erläuterte Frau Behnert Besonderheiten für die Hauptschüler, welche teilweise überrascht waren, dass es gar nicht mehr so lange hin ist, bis sie die ersten Bewerbungen schreiben werden. 

Nach einer kurzen Einführung durch ein Info-Video ging es an den praktischen Teil. Schwerpunkt dabei war der Selbsttest auf www.berufe-planet.de (Berufe-Universum), der jedem Schüler nach einer ausführlichen Analyse der eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten, Interessen und schulischen Leistungen eine Empfehlung für verschiedene Ausbildungsberufe lieferte. So manch ein Achtklässler war überrascht, manchmal sogar stolz über das Ergebnis. Auf www.berufenet.arbeitsagentur.de konnten sich die Schüler dann durch Steckbriefe über Anforderungen, Anforderungsarten und -dauer, finanzielle und wirtschaftliche Aspekte derjenigen Berufe informieren, die sie interessieren und sich erkundigen, welche Betriebe in der Region die "Wunsch-Ausbildung" ermöglichen. 

Besonders stolz waren Frau Hedwig und Frau Ziermann darüber, dass die Klasse 8 von Frau Behnert und ihrem Team für ihr vorbildliches Verhalten, sowie die ruhige und konzentrierte Arbeitsweise gelobt wurde. Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt bzw. der Goethe-Galerie im Jenaer Zentrum rundete den Tag dann ab. 

 

Wir danken Frau Behnert für die Organisation in Jena, sowie den Eltern der Klasse 8 für die unkomplizierte Organisation der Hin- und Heimfahrt zum Saalfelder Bahnhof recht herzlich und wünschen erholsame Weihnachten sowie einen guten Rutsch in das neue Jahr! 

ZI

 

0 Kommentare

Klassenweihnachtsfeier der 6a

Am 24.11.2017 um 17.00 Uhr versammelte sich die ganze 6a mit den Eltern vor dem Haus des Volkes in Probstzella. Es regnete den ganzen Abend nur, doch das war nicht schlimm, denn wir waren im blauen Saal. Die Schüler der 6a hatten ein Weihnachtsprogramm für die Eltern, fast selbst - ohne Hilfe, zusammengetragen. Dazu waren Frau Degels Worte: "Das ist mir noch nie passiert, dass eine Klasse fast alles allein einstudiert und vorgetragen hat!"

Alle Eltern waren sehr stolz auf ihre Kinder. Aber auch die Eltern kamen nicht unvorbereitet und hielten für die ganze 6a ein kleines Dankeschön für das tolle Programm bereit. Nach dem Weihnachtsprogramm gab es die Möglichkeit zu bowlen. Die Klasse spielte Jungs gegen Mädchen. Die Mädchen hatten "selbstverständlich" gewonnen. Danach spielte fast die ganze Klasse auf dem Klavier und unterhielt die Eltern erneut. Die Eltern waren erstaunt, dass so viele aus der 6a Klavier spielen konnten. Zum Schluss aß die ganze Klasse mit den Eltern Abendbrot. Ab 20.00 Uhr löste sich die Zusammenkunft dann langsam auf und gegen 21.00 Uhr waren dann alle weg. 

Es war ein echt schöner Abend mit der Klasse und den Eltern in Probstzella. 

LK

0 Kommentare

Die 5a und die Feuerwehr

Als praktischen Teil unserer Projektarbeit „Feuerwehr Kaulsdorf und Umgebung"

hielten wir am 10.11.17 im Klassenraum der 5a eine Unterrichtsstunde mit

kurzer Erläuterung über die Feuerwehr Kaulsdorf und Umgebung.

Wir gaben einen kurzen Einblick über die Entstehung und auch des Wachsens

bis zu heutigen Zeit der FFW Kaulsdorf. Ein Wissensquiz mit Preisen beendete

dann diese Stunde.

Die eigentliche Exkursion zur Feuerwache Kaulsdorf fand am 17.11.2017 statt.

Mit viel Begeisterung lauschten die Schüler den Ausführungen unserer zwei

Feuerwehrmänner Herrn Köhler und Herrn Müller. Während des praktischen Teils,

Erklärung des Feuerwehrautos bzw. Löschen eines Feuers mit Feuerlöscher

kamen die Schüler und Schülerinnen voll auf ihre Kosten.

Im Anschluss gab es für jeden Wienerwürstchen, die allen gut schmeckten.

Für uns alle war es ein toller und zugleich gelungener Ausflug. Bedanken möchten

wir uns nochmals bei den Schülern der Klasse 5a für das gute Verhalten und den

beiden Mitgliedern der Feuerwehr Kaulsdorf für die guten und verständlichen

Ausführungen.

 

 

DD, TP

0 Kommentare

Thematischer Elternabend „Pubertät“

Am 22.11.17 war Frau Dr. Weichold von der Uni Jena bei uns in der Schule zu Gast und informierte interessierte Eltern aller Klassenstufen in einem thematischen Elternabend über die besondere Lebensphase der Pubertät, die Eltern und Jugendliche gleichermaßen mit neuen Herausforderungen konfrontiert.

Neben den körperlichen Hintergründen gab Frau Dr. Weichold Informationen zum unterschiedlichen Umgang und der Haltung zu dieser Entwicklungsphase in verschiedenen Ländern der Welt und diskutierte Vorurteile, wie „Teenager in der Pubertät sind unzurechnungsfähig, immer cool und extrem reizbar!“ oder „Wenn Kinder groß werden, müssen sich Eltern abgrenzen und loslassen!“.

Frau Dr. Weichold gestaltete einen interessanten und kurzweiligen Vortrag und entließ alle mit der Aussage, dass die Haltung, mit der man den Veränderungen in der Pubertät entgegen tritt entscheidend dafür ist, wie die Jugendlichen und ihre Eltern diese Lebensphase meistern.

Aufgrund des regen Interesses an der Teilnahme und den positiven Rückmeldungen der Eltern ist für das nächste Jahr die Durchführung einer weiteren Veranstaltung dieser Art geplant.

RE

0 Kommentare

Auch wir wollen Weihnachtsengel werden

Die Schüler, Lehrer und Eltern der TGS Kaulsdorf beteiligen sich an der Weihnachtsengel-Aktion von Antenne Thüringen. Wir wollen gemeinsam für das Kinderhospiz Tambach-Dietharz spenden.

Hiermit rufen wir alle Klassen, die Lehrer und natürlich auch die Eltern auf, sich an der Aktion zu beteiligen. Ihr könnt Basare durchführen oder Teilerlöse von bereits veranstalteten Basaren spenden, bei Weihnachtsfeiern mit verschiedenen Aktionen Spendengelder sammeln oder andere Aktivitäten starten. Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Zum traditionellen Weihnachtsprogramm unserer Schule am 21.12.2017 wollen wir die Aktion auswerten und die Spendengelder zusammenführen.

Wir freuen uns auf eure Ideen und eurer Engagement.

Lasst und gemeinsam diese tolle Aktion unterstützen!

 

 

Klasse 10, K. F,  A. Querengässer

0 Kommentare