Gaudi-Sportfest

Am 24. September 2020 veranstaltete die Klasse 10 für die 2 fünften Klassen unserer Schule ein Gaudi-Sportfest. Dazu trafen wir uns 7:45Uhr an der Schule und wanderten dann gemeinsam auf den Spielplatz nach Hohenwarte. Dort angekommen bauten die Schüler der 10. Klasse ihre Stationen auf und gaben den 5. Klässlern eine kleine Einweisung über den Ablauf der Wettspiele. Sie erhielten auch einen Laufzettel auf dem alle zu absolvierenden Stationen aufgeführt waren. Anschließend durften sich die Schüler frei zu den Stationen bewegen, um die Herausforderungen zu bewältigen. Das Geschehen verteilte sich auf dem gesamten Gelände des Spielplatzes. Es war eine Vielfalt von lustigen Wettspielen vorhanden, zum Beispiel Dosen werfen, Sackhüpfen, Gummistiefel weitwerfen oder Seilspringen. Als die Schüler mit allen Stationen fertig waren, wurden die Laufzettel eingesammelt und die erreichten Punkte gezählt. Die Gewinner unseres Gaudi-Sportfestes heißen:                

 

                            aus der 5a:                  und                  aus der 5b

1. Platz           Christoph Kreher                                  Tim Schmidt

2.Platz            Alessa Schulz                                        Luise Grieser

3.Platz            Leni Rückert                                         Alicia Janka

 

Natürlich erhielten die Sieger auch einen Preis. Diesen konnten sie sich selbst aus einer bereit gestellten Auswahl an Gewinnen aussuchen.

Gegen 11Uhr war das Sportfest zu Ende, und die Kinder konnten noch ein bisschen freie Zeit auf dem Spielplatz verbringen. Um ca.11.15 Uhr machten wir uns dann auf den Weg zurück nach Kaulsdorf. Es war ein sehr schöner Tag an dem auch das Wetter super mitgespielt hat. Ich denke, alle hatten viel Spaß und haben sich gut amüsiert.   

Sherin KL. 10

Halloween kann kommen...

Am 15.10.2020 haben die beiden 5. Klassen der TGS Kaulsdorf das traditionelle Kürbisschnitzen durchgeführt. Zuerst haben alle Schüler natürlich ihre Arbeitsplätze ordnungsgemäß mit Zeitungspapier verkleidet und ihre Utensilien für das Kürbisschnitzen bereitgelegt. Nun wurde zunächst der Kürbisdeckel aufgezeichnet, dann sorgfältig ausgeschnitten und schließlich das „Kürbisinnenleben“ mit viel Geduld entfernt. Anschließend haben die Schüler ihre Entwürfe aus dem Kunstunterricht auf den Kürbis übertragen; Mund, Nase und Augen ausgeschnitzt und mit dem Dekorieren begonnen. Es sind originelle und gruselige Kürbisse entstanden und die Schüler hatten viel Spaß!

 

BR

0 Kommentare

Wanderung der ehemaligen Klasse 8a am 13.7.2020 zu Klinkhardtshöhe

 

Nach langen Monaten von Homeschooling und Lernen in kleinen Gruppen konnten wir endlich als Klasse wieder  etwas gemeinsam unternehmen. Unser Ziel war die Klinkhardtshöhe. Nach einer längeren Wanderung wurden wir am Ziel mit einem Frühstück und herrlichen Ausblicken auf den Stausee belohnt. Im Anschluss an das ausgedehnte Picknick traten wir den Rückweg an. Da einige Jungen den falschen Abzweig wählten, wurde dieser etwas beschwerlicher und länger als geplant.  Der Tag wird uns sicher in guter Erinnerung bleiben.

Zeugnisausgabe in diesem Jahr etwas anders

 

Am Ende dieses Schuljahres sollte die Zeugnisausgabe etwas anders werden. Da die gesamte Klasse an der Zeugnisausgabe teilnehmen sollte, wählten wir den  Speiseraum. So konnte der Sicherheitsabstand gewährleistet werden. Wir haben in der Klasse  viele sehr gute und gute Schüler. Die Besten erhielten den Wanderpokal. Schüler, die sich für die Klasse einsetzten wurden mit kleinen Preisen belohnt. Nach einem gemeinsamen Anschlussfoto gingen alle in die wohlverdienten Ferien.

Unvergessliche Klassenfahrt der Klassen 6a/b nach Saalburg

Wir konnten es zu Schuljahresbeginn kaum glauben: unsere geplante Klassenfahrt durfte stattfinden!!! Die Freude und Aufregung stieg täglich, bis es endlich am 16. September 2020 mit unseren Klassenlehren Herrn Ullrich und Frau Velke sowie zwei Elternteilen der Klasse 6a auf den Weg ging. Selbst das Wetter war auf unserer Seite: sommerliche Temperaturen! Was will man mehr…..

Am Anreisetag begab sich nach dem Beziehen unserer Bungalows die Klasse 6a in Kanadiern aufs Wasser. Dort wurden wir vor zahlreiche Aufgaben gestellt, die wir nur im Team lösen konnten. Die Klasse 6b bewies unterdessen auf einer GPS-Tour ihre Teamfähigkeit. Hier galt es, bei spielerischen Herausforderungen viele Punkte zu sammeln, die am nächsten Tag für den Floßbau benötigt wurden. Dabei mussten verschiedene Rätsel gelösten werden, aber es war auch Geschicklichkeit gefragt. Auch die Zusammenarbeit klappte gut, da viele Aufgaben nur im Team gelöst werden konnten. Nach einem köstlichen Abendbrot hieß es: ab zur Disko. Unsere Klassen-DJ´s heizten ordentlich ein, der Großteil amüsierte sich auf der Tanzfläche.

Am nächsten Tag wechselten wir nach einem leckeren Frühstück die Programmpunkte, sodass wir am Nachmittag voller Motivation den Floßbau starteten. Keiner hätte so richtig gedacht, dass wir aus den Materialien, wie Abwasserrohren, Brettern und Gurten ein fahrbares Floß bauen, auf dem wir trocken bleiben würden - denn ein kleines Rennen mit den fertigen Einzelteilen musste gemeistert werden.

In Dreierteams paddelten unsere Floßbesatzungen um die Wette: auch wenn es konkrete Platzierungen gab, wir waren alle Sieger und waren mächtig stolz auf uns!!!

Auch wenn es diesem Tag recht frisch war, ließen wir die gute Laune nicht einfrieren, sondern feierten gemeinsam nach dem Abendbrot (leckere Burger): wir feierten eine gelungene Klassenfahrt und den Geburtstag von Herrn Ullrich =)

Am Freitag hieß es dann leider: heimfahren.

Unvergessliche und schöne Erlebnisse werden uns in Erinnerung bleiben.

 

P.S.

An dieser Stelle nochmals einen lieben Dank an unsere zwei Klassenlehrer und unsere zwei Elternteile sowie unseren Schulsozialarbeiter Herrn Mähler, der uns tagsüber unterstützte.

Wir können das SEZ Kloster mit diesem tollen Programm nur weiterempfehlen, ein Danke geht hier auch an das Personal!

 

 

Das WEB-Team der Klassen 6a/b

0 Kommentare