Wahl des Vertrauenslehrers

Heute trafen sich die Klassensprecher und - stellvertreter aller Klassen zur Wahl des Vertrauenslehrers für dieses Schuljahr. Vertrauenslehrer haben die Aufgabe die Verbindung zwischen Schulleitung und Lehrern auf der einen Seite und den Schülern auf der anderen Seite zu pflegen. Sie beraten die Einrichtungen der Schülermitwirkungen und vermitteln bei Beschwerden.  bzw. Problemen mit Mitschülern oder Lehrern. Das bedeutet, Vertrauenslehrer sind auch Ansprechpartner für die Schüler, wenn es beispielsweise Probleme mit Mitschülern oder Lehrern gibt. 

Die Klassensprecherversammlung hat Frau Velke in ihrem bisherigen Amt bestätigt. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen Ihr weiterhin viel Freude bei der Ausführung dieses ehrenvollen Amtes!

TR

0 Kommentare

Wie schnitzt man einen Halloweenkürbis?

Man braucht: 

1 Kürbis

1 Schnitzmesser

1 großen Löffel

1 Paar Gummihandschuhe

1 Fineliner oder Edding

1 kleine Schachtel

1 Zeitung

1 altes T-Shirt oder Schürze

Dekoration

 

Vorgangsbeschreibung: 

Zuerst muss man natürlich im Laden einen Kürbis kaufen. Dann, wenn man einen Kürbis hat, kann man auch schon anfangen. Man muss auf den Tisch eine Zeitung legen, damit der Tisch nicht allzu schmutzig wird. Danach stellt man den Kürbis auf die Zeitung und zieht eine Schürze oder ein altes T-Shirt an. Jetzt muss man alle Materialien bereit legen. Nun zeichnet man erstmal den Deckel, die Augen, die Nase und den Mund mit Fineliner oder Edding vor. Anschließend nimmt man das Schnitzmesser und fängt an den Kürbisdeckel zu schnitzen. Schließlich nimmt man den Löffel und höhlt den Kürbis aus. Die Kerne, die in dem Kürbis sind, kann man in die Schachtel rein tun. Du kannst die Kerne noch für irgendetwas verwenden, z.B. kannst du sie noch mal sähen oder etwas anderes damit machen. Wenn du damit fertig bist, kannst du dann die Augen, Nase und den Mund schnitzen. Nun muss man erstmal den ganzen Abfall in den Müll bringen. Jetzt hat man wieder genügend Platz, um den Kürbis zu dekorieren. Man kann z.B. an den Kürbis Plastikspinnen befestigen, Blut mit Lebensmittel Farbe machen oder man macht einfach Blätter als Schmuck daran. Man kann aber auch die Augen mit Plastikaugen gruseliger machen oder Plastikzähne in den Mund stecken. Wenn man nicht im Laden Deko kaufen will, kann man auch in der Natur Schmuck suchen, z.B. Blätter, Kastanien, Hagebutten oder Nüsse. Wenn man dann fertig ist mit Dekorieren, räumt man seinen Platz wieder ordentlich auf und macht ihn sauber. Am Ende kann man den Kürbis noch fotografieren.

Zum Schluss kann man den Kürbis ans Fenster, auf die Treppe oder irgendwo anders hinstellen.

Happy Halloween!!!!

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Von C.S.

Klasse 5a

0 Kommentare

Grusel-Lesenacht der Klasse 6

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag letzte Woche fand eine Lesenacht der Klasse 6 statt. Die Schüler haben sich diese im Zusammenhang mit Halloween gewünscht. Gemeinsam mit Frau Rosenstengel und Frau Trost wurden die beiden Klassenräume zu gemütlichen Leselagern umfunktioniert. Mit allerlei Luftmatratzen, Kuscheldecken, Knabberkram, Wiener-Fingern und Halloween-Muffins gewappnet, lasen die Schüler selbstgewählte Gruselgeschichten im Licht ihrer Taschenlampen vor. Einzelne Schüler haben sich sogar passend zum Thema verkleidet oder hatten ihre Windlichter dabei, die sie mit Frau Brühl im Kunstunterricht speziell für diesen Abend gebastelt hatten. Beendet wurde die Lesenacht mit einem gemeinsamen Frühstück im Klassenzimmer. Nach der ersten Stunde hieß es dann für alle Schüler (und auch für die Lehrer): "Ab in's Wochenende!".

TR

0 Kommentare