Silbermedaille gewonnen

Engagiert startete unsere Schulmannschaft im Fußballkreisfinale der Jahrgänge 2006 – 2008, das am 7. Oktober 2021 in Saalfeld stattfand. In packenden Spielen lieferten sich unsere Schüler faire Kämpfe mit den Gegnern. Gute Spielzüge sowie Teamgeist, der immer wieder zu neuen Aktionen anspornte, waren in den Spielen zu beobachten. Die Freude am Fußballspielen war allen anzusehen, die nach langer coronabedingter Spielabstinenz wieder auf dem Platz stehen durften.

Aufgrund des Punkte- und Torverhältnisses landete unser Schulteam auf dem 2. Platz, der mit einer Silbermedaille und Urkunde belohnt wurde.

 

Glückwunsch an das tolle Team!

0 Kommentare

Hervorragende Einzelleistungen für TGS Kaulsdorf

Im Rahmen der Schulsportstafette fand am 30. September 2021 das „Bundesfinale vor Ort – Leichtathletik“ auf der Sportplatzanlage Essener Straße in Erfurt statt.

In der „WK III mixed“ traten die Schüler/innen der Jahrgänge 2006 – 2009 in den Disziplinen Lauf, Sprung und Wurf aus ganz Thüringen gegeneinander an. Unsere Schulmannschaft konnte auch hier besondere Ergebnisse erzielen und sich im Mittelfeld behaupten. Hervorzuheben sind die folgenden Einzelleistungen:

 

Bei den Jungen:        

75m in 10,4s. / Ballweitwurf (200gr.) 50,50m / 800m in 2:29min / Hochsprung 1,45m

 

Bei den Mädchen:     

75m in 10,8s. / Weitsprung 4,17m

 

 

Eine gelungene Teilnahme der Schüler/innen der TGS Kaulsdorf, herzlichen Glückwunsch!

0 Kommentare

Leichtathletik-Kreisfinale in Saalfeld

Am 28. September 2021 fuhr eine Mannschaft unserer Schule zum Kreisfinale Leichtathletik ins Stadion nach Saalfeld. Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2007 – 2010 (WK III mixed) wetteiferten in verschiedenen Leichtathletikdisziplinen. Dabei konnten die 4x75m Staffel und der 800m-Lauf von unseren Schüler/innen gewonnen werden.

Am Ende, nach Addition aller Punkte der einzelnen Disziplinen, erreichte unsere Mannschaft einen guten Platz im Mittelfeld.

 

Glückwunsch zu diesen guten Leistungen!

0 Kommentare

Ein Graffiti entsteht - Projekt Klasse 10


 

Ein Graffiti entsteht…

 

 

 

Im Rahmen unseres Kunstunterrichtes erhielten wir einmal einen etwas anderen Einblick in die Welt der Graffitikunst. Dabei unterstützte uns der Architekturstudent, Hendrik Querengässer, der sich schon über viele Jahre mit dem Graffiti auseinandersetzt und etliche Werke entworfen und umgesetzt hat.

 

Am 16. September 2020 gab er eine erste Einführung zu theoretischen Grundkenntnissen des Graffitis. Er brachte uns dies in einer PowerPoint Präsentation mit beispielhaften Werken von verschiedenen Graffitikünstlern näher. Nachmittags konnten wir selbst erste Versuche im Umgang mit der Sprühdose und verschiedenen „Caps“ starten. Im Kunstunterricht erfolgte dann nun die Ideensammlung und die Entwürfe reichten wir schließlich an Hendrik Querengässer weiter.

 

Während Hendrik Querengässer den gestalterischen Part übernahm und den Favoriten optimierte, liefen im Hintergrund die Vorbereitungen. Unser Schulsozialarbeiter, Herr Mähler, besorgte die MDF-Platten, die der Hausmeister später auf dem Schulhof im Atrium anbrachte. Anfang Oktober wurde zunächst die Grundierung aufgetragen und die ersten Grundlinien, die sogenannte „Firstline“, entstand.

 

Der 8. Oktober war nun unser großer Tag. An der Seite von Hendrik Querengässer und unserer Kunstlehrerin Frau Brühl setzten wir, die 10. Klasse, unseren Entwurf praktisch um. In Kleingruppen arbeiteten wir gemeinsam an unserem Werk. Während die einen das „Filling“ ausführten, beschäftigten sich die anderen mit der Weiterbearbeitung der jeweiligen Projektarbeiten. Im Anschluss wurden die Gruppen getauscht. Hendrik Querengässer vervollständigte unseren Graffitischriftzug: „We are a community“, verbesserte und machte den entscheidenden letzten Feinschliff.

 

Dieses Projekt bereitete uns Schülern der 10. Klasse große Freude. Neben dem „normalen“ Kunstunterricht war es eine gelungene Abwechslung und vor allem eine andere Erfahrung mit unterschiedlichen Materialien zu arbeiten. Außerdem bekamen wir die Möglichkeit, uns auf einem anderen Malgrund zu testen.

 

Als Gemeinschaftsschule ein Gemeinschaftsprojekt zu gestalten, bedarf einer guten Vorbereitung und vieler helfender Hände. Diese erhielten wir durch tatkräftige Unterstützer. Unser großer Dank gilt unser Kunstlehrerin Frau Brühl, die das Projekt ins Leben gerufen hat. Des Weiteren danken wir unserem Schulförderverein, der uns die finanzielle Unterstützung ermöglichte und den helfenden Händen des Schulsozialarbeiters und unserem Hausmeister. Besondere Würdigung gebührt unserem „Graffitiprofi“, Hendrik Querengässer, der neben seinem Architekturstudium, uns zur Seite stand und unter seiner kreativen Leitung, in Zusammenarbeit mit uns dieses Projekt gelingen ließ und unseren Schulhof mit Farbe belebte.

 


Auszüge aus der Projektarbeit " Fotografie"

Jedes Jahr entstehen an unserer TGS Kaulsdorf sehenswerte Projektarbeiten in den zehnten Klassen. Dieses Schuljahr beschäftigten sich Marleen Lehmann, Ronja Zimmermann und Sherin Gilian mit dem Thema Fotografie. Im Folgenden geben die drei Mädchen einen Einblick in ihre Projektarbeit.

Download
Einleitungsstunde in die Fotografie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 386.4 KB
Download
Ausstellung der Schülerarbeiten vom Berg
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB