Weihnachtsfeier der Klasse 5a in Probstzella

Am 24.11.2016 fand die Weihnachtsfeier der Klasse 5a mit den Eltern in Probstzella im Haus des Volkes statt. Im Vorfeld übten wir ein kleines Programm ein, welches uns auf die bevorstehende Adventszeit einstimmen sollte. Das Einstudieren machte uns schon viel Freude. Mit Hilfe von Frau Karstädt lernten wir die Lieder. Wilhelm führte durch das kleine Programm. Zu Beginn sangen wir das Lied „Kling Glöckchen kling“. Es folgten die Gedichte „Der kleine Nimmersatt“, „Schwierige Zeiten für den Nikolaus“ und „Leos Weihnachtsgeschenk“. Besonders viel Spaß brachte der Sketch „Zu klug für die erste Klasse“. Zum Schluss sangen wir das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“.

Nach dem Programm gingen alle auf die Bowlingbahn. Eltern traten gegen die Kinder an. Es machte allen sehr viel Freude. Besonders gut waren Sarah und Tabea.

Den Abschluss des Abends bildete ein gemeinsames Essen. Es war für alle ein lustiger Abend und wir haben uns alle wieder ein bisschen näher kennengelernt.

 

DE

mehr lesen 0 Kommentare

Bemalte Gabenteller zur Weihnachtszeit

Der bunte Teller aus Pappe mit typischen Motiven wie Weihnachtsmänner, geschmückte Christbäume, Engel oder spielende Kinder in Schneelandschaften ist in vielen Familien eine Tradition. Es werden Äpfel, Nüsse und andere Leckereien auf den bunten Weihnachtstellern bereitgestellt. Die Klasse 8 hat im Kunstunterricht schlichte weiße Teller mit Porzellanstiften bemalt. Dabei sind sehr kreative Varianten mit filigranen Motiven entstanden. Tannenzweige, Zapfen, Schneeflocken, Engel oder Herzen schmücken nun die Gabenteller der Klasse 8, die zur Weihnachtsfeier am 7.12.2016 befüllt und hübsch verpackt den Eltern überreicht wurden.

 

BR

0 Kommentare

Biologieunterricht - ganz lebensnah

Gemeinsame Projekttage der TGS- Kaulsdorf mit Frau Müller der AOK Plus

 

 

Zum ersten Mal entstand eine Projektarbeit von drei Schülern der 10. Klasse, die als praktischen Teil an zwei Tagen ein Projekt “Gesunde Ernährung“ mit einer 8. Klasse durchführten. Als Unterstützung  waren die Schulbeauftragte Frau Müller der AOK Plus und Frau Trost und Frau Dürrbeck als Betreuerinnen der gesamten Projektarbeit dabei. Da es eine sehr große Klasse war, wurde diese in zwei Gruppen aufgeteilt. Zunächst wurden die Schüler der 8. Klasse über die gesunde Ernährung informiert, indem ihnen unter anderem die Ernährungspyramide erklärt wurde. Nach dem Theorieteil ging es in die Praxis. Unter Aufsicht und Anleitung der Projektarbeits- Gruppe bereiteten die Schüler ein richtiges ,,Mehr- Gänge- Menü“ zu. Dazu gehörten frischer Salat mit Orangen- Mango- Dressing, Nudelsuppe, mediterrane Gemüsepfanne mit Hähnchen, gefüllte Paprika mit Reis und ein erfrischender Obstsalat mit Naturjoghurt. Da zu einer gesunden Lebensweise nicht nur gesunde Ernährung gehört, werden die Schüler  noch einen weiteren praktischen Tag mit der 8. Klasse durchführen, an dem es um die richtige und gesunde Bewegung im Alltag geht.

 

Erik Kühnel, Mirko Franke, Leon Vater

mehr lesen 0 Kommentare

Zweiter Praxistag für die "Lebenskundler" der Klasse 7

Am 24.11. 2016 hieß es für uns 5 Mädchen des Wahlpflichtfaches Lebenskunde zum 2. Mal: Let‘s go zu den Knirpsen im Kindergarten "Sonnenblume" in Kaulsdorf. Hier durften wir in den Beruf der Erzieherin reinschnuppern. Jeder von uns war in einer Gruppe tätig, in der wir 5 Stunden lang mit den Kindern spielten und bastelten. Wir unterstützten die Erzieher beim Ankleiden der Kinder sowie beim Essen.

Wir danken Frau Jakob, der Leiterin des Kindergartens, und den Erzieherinnen der Einrichtung, dass wir unsere Praxistage bei uns am Ort durchführen können.

 

 

Die "Lebenskundlerinnen" Klasse 7

0 Kommentare

Zwiebelprojekt der Klasse 7

Am Mittwoch, dem 9.11.2016 war das Zwiebelprojekt der Klasse 7. Wir wurden in drei Gruppen aufgeteilt, die jeweils zu verschiedenen Zeiten das Projekt bearbeiteten. Zur jeweiligen Zeit traf sich jede Gruppe am Biologieraum (die anderen Gruppen hatten Mathe). Zuerst erklärte Frau Trost uns, was wir zu tun hatten und wie wir das machen sollten. Danach führten wir das Projekt durch. Wir stellten Präparate aus Zwiebelhaut her und schauten sie uns unter dem Mikroskop an. Dazu sollten wir eine mikroskopische Zeichnung anfertigen, welche wir nach dem Projekt abgeben sollten. Am Ende wurde noch unsere Arbeitsweise benotet. Nach dem Projekt hatten wir noch unsere Wahlpflichtfächer.

 

 

Das Projekt hat der ganzen Klasse viel Spaß gemacht!(▽≦)

 

ND

0 Kommentare

Streitschlichterausbildung

Am 28.10.2016 fand die Streitschlichterausbildung der 5. Klassen statt. Es trafen sich 7 Kinder aus der 5. Klasse. Von der 4. bis zur 6. Stunde beschäftigten sich alle mit den Fragen: Was ist Streitschlichten? Und wie schlichtet man einen Streit richtig? Wir bastelten mit ihnen Plakate zu den einzelnen Phasen und schlichteten einen ausgedachten Streit mit den Fünftklässlern. Alle waren sehr interessiert und arbeiteten aufmerksam mit. Am Ende erhielt jeder einen selbstgemachten Streitschlichter- Button und eine Urkunde. Jetzt können alle ausgebildeten Streitschlichter selbstbewusst und sicher einen Streit schlichten. Lisa Schnabelrauch und Joanna Lorenz bildeten die neuen Streitschlichter aus. Zum Abschluss wurden noch Bilder von den neuen Streitschlichtern geschossen.

 

 

LS; JL

0 Kommentare

Herbstgedicht

0 Kommentare

Klasse 8 zur Potentialanalyse im Bildungszentrum Unterwellenborn

Am Donnerstag, dem 4. November 2016 stellten sich unsere 8.-Klässler sowie eine Schülergruppe aus Röttersdorf verschiedenen Tests im Rahmen der Berufsorientierung.  So wurden u.a. Geschicklichkeit, Teamfähigkeit, das Präsentieren sowie das selbstständige Bewältigen von Aufgaben unter bestimmten Zeitvorgaben und Bedingungen getestet. Unsere Schülerinnen und Schüler standen dabei unter ständiger Beobachtung von den Mitarbeitern des Bildungszentrums. Am Ende der Tests hieß es für alle, sich selbst einzuschätzen. Weiterhin bekommen alle eine wertvolle Fremdeinschätzung über vorhandene Stärken, die uns bei der Berufswahl unterstützen soll.

Wir bedanken uns bei unseren Betreuern im BZ für den interessanten Tag. So mancher kann heute sagen: ....dass hier meine Stärken liegen, habe ich so bewusst nicht wahrgenommen.

 

 

MF, CD im Namen der Klasse 8

0 Kommentare

Wir schnitzen einen Halloween-Kürbis

Im Oktober bearbeiteten wir im Projektunterricht das Thema Halloween. Am 27.10.2016 kam dann der praktische Teil. Wir sollten einem Kürbis ein Gesicht geben .Jeder brachte einen Kürbis von zu Hause mit, und es wurde begonnen die Ideen in die Tat umzusetzen. Das war zu Beginn gar nicht so einfach. Leider waren auch schon einige Kürbisse an kleinen Stellen angefault, aber am Ende entstanden ganz tolle Gesichter. Als alle mit der Arbeit fertig waren, wurden alle Schüler mit ihrem Kürbis fotografiert. Diese werden nun zu Halloween bei jedem zu Hause leuchten. In den letzten beiden Unterrichtsstunden wurde ein Aufsatz über das Thema geschrieben.

(DE, 5a)

0 Kommentare

Aus der Klassenchronik der 5a

Schuljahresbeginn

Im neuen Klassenraum 27 trafen sich die neuen Schüler  der zukünftigen Klasse 5a. Sie kamen aus den Grundschulen Leutenberg, Probstzella  und Lehesten. Alle waren sehr gespannt, was sie Wohl erwarten würde. Zu Beginn stellte sich jeder vor und wir lernten die neue Schule kennen. Am Ende des Tages gingen alle zufrieden nach Hause.

Am zweiten Schultag beschäftigten wir uns mit der Hausordnung, stellten unsere Klassenregeln auf und planten unser Schuljahr.

 

Wandertag am 25.08.2016

Am Donnerstag wollten wir einen Wandertag mit der Klasse 5b in die Umgebung von Kaulsdorf machen, an dem Tag war es aber sehr heiß, so dass wir kurzfristig um planten.  Zur Freude aller liefen wir nach Leutenberg in das Bad. Es war eine schöne gemütliche Wanderung, bis auf das letzte Stück.

Wir mussten eine Steilhang entlang und dann einen Wiesenhang hinauf. Als wir im Bad waren  gab es für alle viel Spaß.

 

Kennenlernabend am 23.09.2016

Damit sich auch die Eltern kennenlernen, trafen wir uns auf dem Spielplatz in Hohenwarte. Bei schönem Wetter wurden Bratwürste gebraten, es gab Süßigkeiten, Melone und Getränke. Familie Lamer hat das Braten übernommen. Vielen Dank dafür!

 

Die Eltern unterhielten sich rege, und für die Kinder gab es viel Freude beim Spielen.

 

(DE)

0 Kommentare